Die Stationärrolle ist in der Schweiz die am häufigsten genutzte Rolle beim Angeln. Sie wird meistens für das Spinnangeln, aber auch für das Zapfenfischen, das Karpfenfischen, oder auch beim Angeln auf Raubfische wie der Hecht oder der Zander verwendet. Heute kann man sie in unzähligen Modellen und in verschiedenen Preisklassen online kaufen. Sie wickelt die Schnur gleichmässig auf und wird durch ihren Fuss an der Rute befestigt. Daneben besteht die Stationärrolle aus einem Kurbelgriff, einer Heck- oder einer Frontbremse, einer Rücklaufsperre, einem Steg und einem Schnurlaufbügel. Das Unternehmen Shimano oder auch Penn entwickeln spezielle Salzwasser Stationärrollen. Aus diesem Grund eignen sie sich auch für das Meeresangeln. Natürlich ist die Statonärrolle nicht nur ideal für das Meer, sondern auch für das Befischen der Seen und Flüsse in der Schweiz.

Nach oben